Nachrichten (280)

 

Siege und Podium für Lütters und Fischer

 

In Bocholt starteten die Schüler U15 zusammen mit den Fahrern der Jugend U17. Zusammen mit drei weiteren U15 Fahrern konnte sich Tarin Tilgen im Feld der U17 halten. In der vorletzten Runde konnte sich Robin Sengstock von der Staubwolke Fischeln absetzen und das Rennen im Alleingang für sich entscheiden. Im Sprint um Platz zwei musste sich Tarin geschlagen geben und wurde hinter Lukas van der Valk vom RSV Gütersloh Dritter.

Im Rennen der Elite KT/A/B Klasse konnte sich keine Gruppe entscheidend absetzen, so dass es zu einem Massensprint kam. Trotz Zielkamera war im Fotofinish[EF1] nicht klar erkennbar, wer im Sprint um Platz drei das Vorderrad vorne hatte. Zuerst wurde Lennart Klein als Dritter geführt und geehrt, im Nachhinein wurde er jedoch auf den vierten Platz zurückgesetzt.

Das Fledder Radevent in Osnabrück ging für das Team Kern-Haus über mehrere Disziplinen. Neben dem Hauptrennen, einem Kriterium über 45 Km, standen auch ein Ausscheidungsfahren, ein Mannschaftszeitfahren und zwei Derny Rennen auf dem Programm. Im Mannschaftszeitfahren über zwei Runden belegte das Team den dritten Platz. Im Ausscheidungsfahren bildete sich zur Hälfte des Rennens eine fünfköpfige Spitzengruppe unter Beteiligung von Frank Lütters, aus der jedoch zwei Fahrer aufgrund eines Sturzes ausfielen. Nachdem Timm Rüger zur Spitze aufschließen konnte, ging die Gruppe zu viert in die letzten Runden. Das Finale konnte Frank vor Vladi Riha und Marcel Fröse für sich entscheiden, Timm wurde Vierter. Auch im Derny Finale war Frank erfolgreich und konnte die Konkurrenz hinter sich lassen. Beim abschließenden Kriterium war Frank der stärkste Sprinter und sammelte bei den Wertungen viele Punkte. Da sich im Laufe des Rennens jedoch Valdi Riha alleine absetzen konnte, fehlten ihm am Ende die entscheidenden Punkte für den Sieg, so dass er mit Platz zwei Vorlieb nehmen musste. Dritter wurde erneut Marcel Fröse.

Bereits am Vortag war Erik Fischer in Dorsten erfolgreich. Nachdem Michele de Palma und Erik durch die vielen Staus erst 20 Minuten vor Rennbeginn an der Rennstrecke angekommen sind, ging es ohne Warmfahren direkt an den Start. Im Laufe des Rennens konnten sich drei Fahrer absetzen, so dass es im Finale um den vierten Platz ging. Den Sprint des Hauptfeldes konnte Erik für sich entscheiden und wurde damit Gesamtvierter. Da es jedoch getrennte Wertungen nach Altersklassen gab, wurde Erik Sieger seiner Klasse.


 [EF1]f

Team Kern-Haus verpasst Rundfahrtsieg knapp

Beim Rundstreckenrennen anlässlich des Radklassikers "Rund um Köln" konnte U15 Fahrer Tarin Tilgen den ersten Sieg seiner Karriere feiern. Bei einem sehr schnellen Rennen mit einem Schnitt von 38km/h gab es zwischendurch mehrere Attacken. Auch Tilgen versuchte mehrfach alleine wegzufahren, jedoch ohne Erfolg. Somit kam es zu einem Massensprint den der Spicher Nachwuchsfahrer souverän für sich entscheiden konnte. Im Rennen der U19 belegte Alexander Aymans trotz eines Sturzes zu Beginn des Rennens den fünften Gesamtrang. 

Das Spicher Team Kern-Haus ist bei der dreitägigen Nordhessen Rundfahrt „Drei Tage ohne Panne“ denkbar knapp am Gesamtsieg vorbeigeschrammt. Nachdem die Fahrer auf der ersten Etappe, einem Bergzeitfahren über 7 Km, noch Startschwierigkeiten hatten und als besten Fahrer Frank Lütters auf Platz vier brachten, lief es auf der zweiten Etappe viel besser. Bei dem Rundstreckenrennen über 60 Km attackierte das Team so lange, bis sich Simon Happel mit einem weiteren Fahrer absetzen konnte. Drei Runden vor Schluss konnte Happel seinen Mitstreiter abschütteln und einen ungefährdeten Solosieg einfahren. Von Nils Büttner in Position gebracht sprinteten Dominik Ivo, Frank Lütters und Lennart Klein auf die Plätze drei bis fünf. Auf der letzten Etappe, einem Rennen über 63 Km auf einer sieben Km langen Runde, löste sich zur Mitte des Rennens eine vierköpfige Gruppe unter Beteiligung von Simon Happel und Frank Lütters. Kurz vor Ende des Rennens stürzte Happel, sodass Lütters alleine mit Victor Brück vom Herrmann Radteam alleine an der Spitze war. Den Sprint konnte Lütters für sich entscheiden, Happel wurde Dritter. In der Gesamtwertung belegte Frank Lütters somit mit einem Punkt Rückstand den zweiten Platz hinter Victor Brück, Simon Happel wurde Dritter.

Beim Dernyrennen der U15, das im Rahmenprogramm von Rund um Köln ausgefahren wurde, belgte Danielo Lork den dritten Platz.

 

Team Kern-Haus unterwegs für den guten Zweck

 

Für den RV Blitz Spich begann. der Renntag in Wegberg mit dem Rennen der Jedermannklasse. Obwohl die ganz starke Konkurrenz bei den Neuseen Classics in Leipzig am Start waren, ging des auf der 2,2 KM Runde dennoch zur Sache. Nachdem die ersten Runden ruhig verliefen, folgten mehrere Ausreißversuche, die jedoch allesamt vom Hauptfeld egalisiert wurden. Somit lief alles auf einen Massensprint hinaus, den Erik Fischer vor Daniel Holtmann vom Cyclingclub Düsseldorf und Max Schelenz für sich entscheiden und damit seinen ersten Saisonsieg feiern konnte. Michele de Palma sprintete auf den siebten Rang.

Im Rennen der Schülerklasse U15 war Newcomer Tarin Tilgen ebenso erfolgreich. Bereits nach wenigen Runden konnte sich Tarin mit zwei weiteren Fahrern von der Konkurrenz absetzen. Kurze Zeit später schüttelten Tarin und Leif Hamacher vom SC Union Nettetal ihren Mitstreiter ab und fuhren die letzten Runden als Duo zu Ende. Im Finalsprint musste sich Tarin ganz knapp geschlagen geben und wurde hinter Hamacher starker Zweiter.

Die Fahrer des Spicher Team Kern-Haus waren an ihrem rennfreien Wochenende derweil für den guten Zweck unterwegs. Gemeinsam biken für erkrankte Kinder: Das steckt hinter der Initiative „Cycling for Kids“ und dem Sportereignis „Everesting“, welches am vergangenen Wochenende bereits zum vierten Mal in der Vulkaneifel stattgefunden hat. Die Radsportler vom erfolgreichsten Amateurteam Deutschlands, das Team Kern-Haus, als auch Tobias Knaup, Radprofi des Teams Lotto-Kern-Haus, machten sich mit ihrem Rad aus Köln auf den Weg zu dem Event.  Pünktlich zu den Kinderrennen wollten die Radfahrer gemeinsam mit Kurt Werheit (Teammanager Team Kern-Haus), Florian Monreal (Teammanager Team Lotto Kern-Haus) und Bernhard Sommer (Vorstandsvorsitzender  Kern-Haus AG) die Kinder anfeuern. Auch Björn Glasner gesellte sich dann noch hinzu, ehemaliger Radsportprofi aus dem Ahrtal, der zu beiden Teams ein sehr freundschaftliches Verhältnis pflegt. Die Radfahrer beider Teams waren unmittelbar vor dem Start der Kinderrennen präsent und standen den jungen Nachwuchsbikern für Fotos oder auch Fragen zur Seite. Damit sollte es jedoch noch nicht genug sein. Da die Einnahmen aus dem gesamten Event einem guten Zweck zugeführt werden, brachte Kern-Haus eine Spende in Höhe von dreitausend Euro mit, worüber sich die Initiatoren des Events riesig freuten   

Nach dem zweiten Platz von Nils Büttner im A/B/C Rennen gestern, wurde es am dritten Tag des 66- Volksbank Giro nichts mit einer Podiumsplatzierung. Eine 9-köpfige Spitzengruppe, die sich im Rennen der PT/KPT/KT/A/B Klasse unter Beteiligung von Frank Lütters nach etwa 10 Runden abgesetzt und zwischenzeitlich über 40 Sekunden Vorsprung herausgefahren hatte, wurde 14 Runden vor Ende des Rennens wieder gestellt. Obwohl in der Folge mehrere Fahrer versuchten sich abzusetzen, darunter auch Dominik Ivo als Solist, ging das Feld nach über 100 KM nahezu geschlossen in die letzte Runde. Lediglich Christian Grasmann von den Maloja Pushbikers hatte sich in der vorletzten Runde abgesetzt. Beinahe hätte er das Rennen für sich entschieden, allerdings wurde er wenige Meter vor dem Zielstrich vom heranrasenden Hauptfeld geschluckt. Bestplatzierter Fahrer des Team Kern-Haus in diesem Massensprint wurde mit dem achten Platz Lennart Klein.

 

 

Auch Michael Pfeil wird Zweiter

Am zweiten Tag des 66. Volksbank Giro in Köln Longerich hat Nils Büttner vom Team Kern-Haus denkbar knapp seinen ersten Saisonsieg verpasst. Im Rennen der A/B/C Klasse bekam die Elite C-Klasse eine Minute Vorgabe. Bereits nach wenigen Runden hatte die A/B-Klasse die C-Fahrer eingeholt. Trotz vieler Ausreißversuche konnte sich in der Folge jedoch keine Gruppe entscheidend absetzenn. Erst sieben Runden vor Schluss löste sich eine 13 köpfige Spitze in der Timm Rüger und Nils Büttner vertreten waren. Die Gruppe hatte bis zum Ende des Rennens bestand, im Finale musste sich Nils dann lediglich Julius Reiff vom Bike Market Team um wenige Zentimeter geschlagen geben und wurde Zweiter. Timm sprintete auf den fünften Rang.

Bereits am Vortag war Senior Michael Pfeil aufs Podium gefahren. Im Zeitfahren der Senioren 3 belegte er den zweiten Platz hinter Uwe Rausch von der Radsportgemeinschaft Haldern.

 

Auf einer neuen, kürzen und entschärften Runde fand heute in Oberhausen der große XXXL Rück Preis statt. Das Rennen der KT/A/B Klasse war mit großen Namen stark besetzt. Unter anderem waren der amtierende Weltmeister im Madison, Theo Reinhardt und der mehrfache Sechstagesieger Christian Grasmann am Start. Direkt nach dem Start wurde ein sehr hohes Tempo angeschlagen, wodurch Ausreißversuche erschwert wurden. Dennoch konnte sich nach fünf Runden eine vierköpfige Spitzengruppe unter Beteiligung von Alexander Weifenbach absetzten. Obwohl die Gruppe gut harmonierte, konnte nicht mehr als 25 Sekunden Vorsprung herausgefahren werden. Aufgrund der Nachführarbeit der Klemme-Brüder sowie Christian Grasmann, wurde die Spitze zehn Runden vor Schluss des Rennens gestellt. Kurz darauf formierte sich eine neue Ausreißergruppe, in der neben Simon Happel auch Theo Reinhardt und fünf weitere Fahrer vertreten waren. Die sieben Fahrern konnten den Vorsprung bis ins Finale verteidigen. Den Endspurt gewann schließlich der Weltmeister Reinhardt vom Team Heizomat rad-net vor dem Australier Stephen Hall von den Maloja Pushbikers und Florian Obersteiner vom Herrmann Radteam. Simon Happel schrammte mit dem vierten Platz denkbar knapp am Podium vorbei.

Im Jedermannrennen konnte sich kein Ausreißer entscheidend absetzen, so dass es zu einem Massensprint kam. Durch einen Sturz in der Zieleingangskurve behindert, reichte es für Erik Fischer nur für den neunten Platz.

 

Seite 1 von 47

Suche

Unser Männer-Team

Gesamtes Team

Wetter

wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Troisdorf
www.wetter.de

Radsport News Tweets

Der 26-jährige Steirer Stephan Rabitsch brachte seine Gesamtführung bei der Oberösterreich Rundfahrt sicher über di… https://t.co/oOwIaj7LM7
Die Drei-Länder-Meisterschaft der U23 (Deutschland, Schweiz, Luxemburg) jetzt im Live Steam. https://t.co/vvFVdK4SpX
Der zweifache OÖ-Tour-Sieger Stephan Rabitsch ist zurück im gelben Führungstrikot. Er gewinnt die dritte Etappe in… https://t.co/gaPqjvpDtS



Unsere Sponsoren:

   Abbinder Megastore  Stadtwerke Troisdorf   Vermarc Sportswear  

Megra1         sundermann elektrotechnik GmbH  

ATLANTIC Professionelle Pflegeprodukte  Dextro Energy     

Sebamed  Die Weinquelle