TARIN TILGEN IN BOCHOLT ERNEUT AUF DEM PODIUM

TARIN TILGEN IN BOCHOLT ERNEUT AUF DEM PODIUM

 

Siege und Podium für Lütters und Fischer

 

In Bocholt starteten die Schüler U15 zusammen mit den Fahrern der Jugend U17. Zusammen mit drei weiteren U15 Fahrern konnte sich Tarin Tilgen im Feld der U17 halten. In der vorletzten Runde konnte sich Robin Sengstock von der Staubwolke Fischeln absetzen und das Rennen im Alleingang für sich entscheiden. Im Sprint um Platz zwei musste sich Tarin geschlagen geben und wurde hinter Lukas van der Valk vom RSV Gütersloh Dritter.

Im Rennen der Elite KT/A/B Klasse konnte sich keine Gruppe entscheidend absetzen, so dass es zu einem Massensprint kam. Trotz Zielkamera war im Fotofinish[EF1] nicht klar erkennbar, wer im Sprint um Platz drei das Vorderrad vorne hatte. Zuerst wurde Lennart Klein als Dritter geführt und geehrt, im Nachhinein wurde er jedoch auf den vierten Platz zurückgesetzt.

Das Fledder Radevent in Osnabrück ging für das Team Kern-Haus über mehrere Disziplinen. Neben dem Hauptrennen, einem Kriterium über 45 Km, standen auch ein Ausscheidungsfahren, ein Mannschaftszeitfahren und zwei Derny Rennen auf dem Programm. Im Mannschaftszeitfahren über zwei Runden belegte das Team den dritten Platz. Im Ausscheidungsfahren bildete sich zur Hälfte des Rennens eine fünfköpfige Spitzengruppe unter Beteiligung von Frank Lütters, aus der jedoch zwei Fahrer aufgrund eines Sturzes ausfielen. Nachdem Timm Rüger zur Spitze aufschließen konnte, ging die Gruppe zu viert in die letzten Runden. Das Finale konnte Frank vor Vladi Riha und Marcel Fröse für sich entscheiden, Timm wurde Vierter. Auch im Derny Finale war Frank erfolgreich und konnte die Konkurrenz hinter sich lassen. Beim abschließenden Kriterium war Frank der stärkste Sprinter und sammelte bei den Wertungen viele Punkte. Da sich im Laufe des Rennens jedoch Valdi Riha alleine absetzen konnte, fehlten ihm am Ende die entscheidenden Punkte für den Sieg, so dass er mit Platz zwei Vorlieb nehmen musste. Dritter wurde erneut Marcel Fröse.

Bereits am Vortag war Erik Fischer in Dorsten erfolgreich. Nachdem Michele de Palma und Erik durch die vielen Staus erst 20 Minuten vor Rennbeginn an der Rennstrecke angekommen sind, ging es ohne Warmfahren direkt an den Start. Im Laufe des Rennens konnten sich drei Fahrer absetzen, so dass es im Finale um den vierten Platz ging. Den Sprint des Hauptfeldes konnte Erik für sich entscheiden und wurde damit Gesamtvierter. Da es jedoch getrennte Wertungen nach Altersklassen gab, wurde Erik Sieger seiner Klasse.


 [EF1]f

Suche

Unser Männer-Team

Gesamtes Team

Wetter

wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Troisdorf
www.wetter.de

Radsport News Tweets

WM-Premiere im Teamzeitfahren für die Equipe aus Steyr. Radsport-News im Gespräch mit Teamfahrer, Mitbegründer und… https://t.co/Vqy4KzNh5k
Es sind die jungen Tiroler, die bei ihrer Heim-WM für Überraschungen in den Junioren- und U23-Bewerben sorgten könn… https://t.co/dlZqVDCU1C
Kein WM-Startplatz im Straßenrennen, aber vor allem die Trainerbegründung sorgt für Ärger bei Riccardo Zoidl. https://t.co/lG6b29HEUB



Unsere Sponsoren:

   Abbinder Megastore  Stadtwerke Troisdorf   Vermarc Sportswear  

Megra1         sundermann elektrotechnik GmbH  

ATLANTIC Professionelle Pflegeprodukte  Dextro Energy     

Sebamed  Die Weinquelle