JUSTUS ERLER GELING MIT SIEG IN AACHEN DER AUFSTIEG IN DIE A-KLASSE

JUSTUS ERLER GELING MIT SIEG IN AACHEN DER AUFSTIEG IN DIE A-KLASSE

Sieg und Podium auch für Karsten Klein und Erik Fischer

 

Der Spicher Rennfahrer Justus Erler hat heute mit einem Sieg beim Campus Rennen in Aachen den Aufstieg in die A-Klasse perfekt gemacht. Beim B/C Rennen über 67 KM wurde direkt zu Beginn ein hohes Tempo angeschlagen. Justus fuhr sehr aufmerksam und war auch in einigen Ausreissergruppen vertreten, die sich jedoch nicht entscheidend absetzen konnten. So kam es nach 45 Runden zu einem Massensprint, den Justus klar vor Simon Schwenk vom Team „Next Level Racing “ und Frederic Störmann vom Team KOM*SPORT Köln für sich entscheiden konnte. Nach seinem Aufstieg in die B-Klasse in Köln-Longerich im Juni gelang ihm mit diesem Sieg nun der Sprung in die höchste Amateurklasse.

Im Rennen der Hobbyklasse schlug der Spicher Karsten Klein direkt zu Beginn des Rennens ein enorm hohes Tempo an, so dass sich eine fünfköpfige Spitzengruppe bildete. Neben Karsten waren auch Michele de Palma und Erik Fischer in der Fluchtgruppe vertreten. Nach zwei Runden setzte sich Karsten alleine mit Dennis Gräf vom Team Nutrixxion von der Gruppe ab und konnte das Rennen im Sprint knapp für sich entscheiden. Erik Fischer gewann den Sprint der Verfolgergruppe und wurde Dritter.

Am Samstag wurde Simon Happel vom Team Kern-Haus beim 66 Km langen Rennen in Bellheim Neunter, Christian Noll fuhr auf Rang 12 vor Lennart Klein der 13. wurde. Alexander Weifenbach erreichte das Ziel auf Platz 15. Heute ging das Team dann beim 200 Km langen Straßenrennen über 10 Runden an den Start. Bereits früh im Rennen löste sich eine Gruppe unter Beteiligung von Simon Happel, kurz danach gesellte sich eine weitere Gruppe unter anderem mit Lennart Klein hinzu, sodass die Spitze schließlich aus 20 Fahrern bestand. Da fast alle großen Teams einen Fahrer in der Spitze vertreten hatten, konnte sie sich entscheidend lösen. Im Laufe des Rennens teilte sich die Gruppe, so dass Simon vorne mit sieben Fahrern um den Sieg kämpfte. Im Finale musste er sich jedoch der Überzahl des KT Teams Lotto Kern-Haus geschlagen geben und sprintete auf den vierten Platz. Sieger wurde Joshua Huppertz von Lotto Kern-Haus. Lennart kam in der Verfolgergruppe auf Rang 10. Nils Büttner wurde in einen Sturz verwickelt, zog sich jedoch glücklicherweise nur Hautabschürfungen zu. Insgesamt zeigte das Team Kern-Haus wieder eine geschlossene Mannschaftsleistung und hatte das Hauptfeld zu jeder Zeit unter Kontrolle.

 

 

 
 

Wetter

wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Troisdorf
www.wetter.de

Radsport News Tweets

Obwohl er am Monte Zoncolan seine Führung im Gesamtklassement des 101. Giro d’Italia weiter ausbauen konnte, hatte… https://t.co/bsZIYYRxDu
11hreplyretweetfavorite
Nach der bisher größten Herausforderung für die Klassementfahrer hat Patrick Konrad seinen Platz in den Top Ten des… https://t.co/MOZ5mstsVi
11hreplyretweetfavorite
Für Yates schlägt beim Giro heute die Stunde der Wahrheit - https://t.co/80D1IKt1sp https://t.co/80D1IKt1sp



Unsere Sponsoren:

   Abbinder Megastore  Stadtwerke Troisdorf   Vermarc Sportswear  

Megra1         sundermann elektrotechnik GmbH  

ATLANTIC Professionelle Pflegeprodukte  Dextro Energy     

Sebamed  Die Weinquelle