Artikel nach Datum gefiltert: Juni 2018

PODIUM FÜR TILGEN UND SCHRÖDER

am Juni 24, 2018

 

Rundfahrt Desaster für Team Kern-Haus

 

Auch in Bolanden konnte U15 Fahrer Tarin Tilgen seine aktuell sehr gute Form unter Beweis stellen. Bereits in der ersten Runde wurde am Anstieg ein hohes Tempo angeschlagen, sodass sich eine fünfköpfige Spitzengruppe absetzen konnte, in der auch Tarin vertreten war. Die Gruppe hatte bis zum Ende des Rennens Bestand, so dass Tarin im Finalsprint den dritten Platz belegen konnte.

Bei der Landesverbandsmeisterschaft NRM im Mountainbike am Rursee, belegte Andreas Schröder über die Distanz von 70 Kilometern mit 1.700 Höhenmetern bei den Senioren 2 bis 4 den dritten Platz. Andreas Sundermann wurde bei den Senioren 4 Fünfter.

Bei der Zollernalbkreis Rundfahrt musste das Team Kern-Haus in diesem Jahr mehrere Rückschläge verkraften. Auf der ersten Etappe gingen Frank Lütters, Lennart Klein und Alexander Weifenbach an den Start. Zu Beginn löste sich eine Gruppe unter Beteiligung von Lennart Klein, die jedoch vom Hauptfeld wieder gestellt wurde. Im Finalsprint des geschlossenen Hauptfeldes belegte Lennart schließlich den vierten Platz. Auf der zweiten Etappe konnte sich Alexander Weifenbach in einer Spitzengruppe absetzen, musste sich jedoch der Übermacht der Fahrer aus Kempen geschlagen geben und wurde Fünfter. Lennart Klein gewann den Sprint vom Hauptfeld und wurde Achter. Auch auf der dritten Etappe lief es für das Team denkbar schlecht. Nachdem sich Simon Happel abgesetzt hatte und einem sicheren Sieg entgegenfuhr, musste er 2 Km vor Ziel mit Defekt das Rennen beenden. Das Pech komplettierte Frank Lütters, der nach einem schweren Sturz mit Verdacht auf Gehirnerschütterung und einem gebrochenen Rahmen ebenfalls ausscheiden musste. Angeschlagen und leicht demoralisiert von den drei vorherigen Etappen verpassten die zwei verbliebenen Team Fahrer Lennart Klein und Alexander Weifenbach auf der letzten Etappe die entscheidende Spitzengruppe, so dass lediglich für Lennart Platz sieben im Sprint des Hauptfeldes heraussprang. In der Gesamtwertung belegte Alexander schließlich den fünften Rang.  

Auch in Münster Hiltrup war das Team nicht vom Glück verfolgt. Nachdem Timm mehrfach bei den Wertungssprints punkten konnte, stürzte er in Führung liegend und musste zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht werden. Alexander Nordhoff gewann die Schlusswertung und wurde Sechster.

In Mönchengladbach belegte Felix Galle im Rennen der B/C-Klasse im Massensprint den sechsten Platz und errang damit seine bereits zweite zum Aufstieg zählende Platzierung in der B-Klasse. 

TARIN TILGEN IN BOCHOLT ERNEUT AUF DEM PODIUM

am Juni 17, 2018

 

Siege und Podium für Lütters und Fischer

 

In Bocholt starteten die Schüler U15 zusammen mit den Fahrern der Jugend U17. Zusammen mit drei weiteren U15 Fahrern konnte sich Tarin Tilgen im Feld der U17 halten. In der vorletzten Runde konnte sich Robin Sengstock von der Staubwolke Fischeln absetzen und das Rennen im Alleingang für sich entscheiden. Im Sprint um Platz zwei musste sich Tarin geschlagen geben und wurde hinter Lukas van der Valk vom RSV Gütersloh Dritter.

Im Rennen der Elite KT/A/B Klasse konnte sich keine Gruppe entscheidend absetzen, so dass es zu einem Massensprint kam. Trotz Zielkamera war im Fotofinish[EF1] nicht klar erkennbar, wer im Sprint um Platz drei das Vorderrad vorne hatte. Zuerst wurde Lennart Klein als Dritter geführt und geehrt, im Nachhinein wurde er jedoch auf den vierten Platz zurückgesetzt.

Das Fledder Radevent in Osnabrück ging für das Team Kern-Haus über mehrere Disziplinen. Neben dem Hauptrennen, einem Kriterium über 45 Km, standen auch ein Ausscheidungsfahren, ein Mannschaftszeitfahren und zwei Derny Rennen auf dem Programm. Im Mannschaftszeitfahren über zwei Runden belegte das Team den dritten Platz. Im Ausscheidungsfahren bildete sich zur Hälfte des Rennens eine fünfköpfige Spitzengruppe unter Beteiligung von Frank Lütters, aus der jedoch zwei Fahrer aufgrund eines Sturzes ausfielen. Nachdem Timm Rüger zur Spitze aufschließen konnte, ging die Gruppe zu viert in die letzten Runden. Das Finale konnte Frank vor Vladi Riha und Marcel Fröse für sich entscheiden, Timm wurde Vierter. Auch im Derny Finale war Frank erfolgreich und konnte die Konkurrenz hinter sich lassen. Beim abschließenden Kriterium war Frank der stärkste Sprinter und sammelte bei den Wertungen viele Punkte. Da sich im Laufe des Rennens jedoch Valdi Riha alleine absetzen konnte, fehlten ihm am Ende die entscheidenden Punkte für den Sieg, so dass er mit Platz zwei Vorlieb nehmen musste. Dritter wurde erneut Marcel Fröse.

Bereits am Vortag war Erik Fischer in Dorsten erfolgreich. Nachdem Michele de Palma und Erik durch die vielen Staus erst 20 Minuten vor Rennbeginn an der Rennstrecke angekommen sind, ging es ohne Warmfahren direkt an den Start. Im Laufe des Rennens konnten sich drei Fahrer absetzen, so dass es im Finale um den vierten Platz ging. Den Sprint des Hauptfeldes konnte Erik für sich entscheiden und wurde damit Gesamtvierter. Da es jedoch getrennte Wertungen nach Altersklassen gab, wurde Erik Sieger seiner Klasse.


 [EF1]f

TARIN TILGEN FEIERT ERSTEN SAISONSIEG

am Juni 03, 2018

Team Kern-Haus verpasst Rundfahrtsieg knapp

Beim Rundstreckenrennen anlässlich des Radklassikers "Rund um Köln" konnte U15 Fahrer Tarin Tilgen den ersten Sieg seiner Karriere feiern. Bei einem sehr schnellen Rennen mit einem Schnitt von 38km/h gab es zwischendurch mehrere Attacken. Auch Tilgen versuchte mehrfach alleine wegzufahren, jedoch ohne Erfolg. Somit kam es zu einem Massensprint den der Spicher Nachwuchsfahrer souverän für sich entscheiden konnte. Im Rennen der U19 belegte Alexander Aymans trotz eines Sturzes zu Beginn des Rennens den fünften Gesamtrang. 

Das Spicher Team Kern-Haus ist bei der dreitägigen Nordhessen Rundfahrt „Drei Tage ohne Panne“ denkbar knapp am Gesamtsieg vorbeigeschrammt. Nachdem die Fahrer auf der ersten Etappe, einem Bergzeitfahren über 7 Km, noch Startschwierigkeiten hatten und als besten Fahrer Frank Lütters auf Platz vier brachten, lief es auf der zweiten Etappe viel besser. Bei dem Rundstreckenrennen über 60 Km attackierte das Team so lange, bis sich Simon Happel mit einem weiteren Fahrer absetzen konnte. Drei Runden vor Schluss konnte Happel seinen Mitstreiter abschütteln und einen ungefährdeten Solosieg einfahren. Von Nils Büttner in Position gebracht sprinteten Dominik Ivo, Frank Lütters und Lennart Klein auf die Plätze drei bis fünf. Auf der letzten Etappe, einem Rennen über 63 Km auf einer sieben Km langen Runde, löste sich zur Mitte des Rennens eine vierköpfige Gruppe unter Beteiligung von Simon Happel und Frank Lütters. Kurz vor Ende des Rennens stürzte Happel, sodass Lütters alleine mit Victor Brück vom Herrmann Radteam alleine an der Spitze war. Den Sprint konnte Lütters für sich entscheiden, Happel wurde Dritter. In der Gesamtwertung belegte Frank Lütters somit mit einem Punkt Rückstand den zweiten Platz hinter Victor Brück, Simon Happel wurde Dritter.

Beim Dernyrennen der U15, das im Rahmenprogramm von Rund um Köln ausgefahren wurde, belgte Danielo Lork den dritten Platz.

 

Wetter

wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Troisdorf
www.wetter.de

Radsport News Tweets

Seit dem Wechsel des Hauptsponsors CCC zum BMC-Nachfolger wird über die Zukunft des polnischen Zweitdivisionärs CCC… https://t.co/PGW6HviO31
Neues vom Transfermarkt - https://t.co/AzT6JsQIrT



Unsere Sponsoren:

   Abbinder Megastore  Stadtwerke Troisdorf   Vermarc Sportswear  

Megra1         sundermann elektrotechnik GmbH  

ATLANTIC Professionelle Pflegeprodukte  Dextro Energy     

Sebamed  Die Weinquelle